KTM 1290 SUPER ADVENTURE R 2018

Veröffentlicht in Travel

 

UNSTOPPABLE

Für echte Abenteuer brauchst du Mumm. Die Rally-Experten von KTM haben deshalb große Kaliber aufgefahren und 1.301 cm³ Hubraum, 140 Nm Drehmoment und 160 PS in das fortschrittlichste Reise-Enduro-Chassis der Welt gepackt. Das Ergebnis ist ein Allesfresser mit einer Vorliebe für eine aus vielen Kilometern bestehende Kost, der nur so darauf wartet, seinen Fußabdruck auf jeder Art von Terrain zu hinterlassen – je härter, desto besser.

Es handelt sich um unsere extremste ADVENTURE aller Zeiten - Punkt. Vollgas.

17.395,00 EUR*

* Unverbindliche Preisempfehlungen inklusive 19% MWST., zzgl. Nebenkosten

ktm-1090-adventure-r-2018

TECHNISCHE DETAILS

 

  • RAHMEN BAUART Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • FEDERUNG VORNE WP-USD Ø 48 mm
  • FEDERUNG HINTEN WP-PDS-Federbein
  • FEDERWEG VORNE 220 mm
  • FEDERWEG HINTEN 220 mm
  • BREMSE VORNE 2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben, schwimmend
  • BREMSE HINTEN Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe
  • DURCHMESSER BREMSSCHEIBE VORNE 320 mm
  • DURCHMESSER BREMSSCHEIBE HINTEN 267 mm
  • ABS Bosch 9ME Combined-ABS (inkl. Kurven-ABS und Offroad Modus, abschaltbar)
  • KETTE X-Ring 5/8 x 5/16"
  • STEUERKOPFWINKEL 64 °
  • RADSTAND 1580 ± 15 mm
  • BODENFREIHEIT 250 mm
  • SITZHÖHE 890 mm
  • TANKINHALT (CA.) 23 l
  • TROCKENGEWICHT 217 kg
  • BAUART 2-Zylinder, 4-Takt, V 75°
  • HUBRAUM 1301 cm³
  • BOHRUNG 108 mm
  • HUB 71 mm
  • LEISTUNG IN KW 118 kW
  • STARTER Elektrostarter
  • SCHMIERUNG Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen
  • GETRIEBE 6 Gänge
  • PRIMÄRTRIEB 40:76
  • SEKUNDÄRÜBERSETZUNG 17:42
  • KÜHLUNG Flüssigkeitskühlung
  • KUPPLUNG PASC (TM) Antihopping-Kupplung, hydraulisch betätigt
  • EMS Keihin EMS mit RBW und Tempomat, Doppelzündung
  • CO2-EMISSION 129
  • KRAFTSTOFFVERBRAUCH 5.52

 

 

FAHRWERK

ktm-1290-super-adventure-r2018 rahmen

Wenn wir das Kürzel „R“ hinzufügen, versprechen wir damit hervorragende Offroad-Fähigkeiten. So bekommst du ein 21-Zoll-Speichenrad vorne und ein ebensolches mit 18 Zoll Durchmesser hinten, mit denen eine voll einstellbare Federung von WP Suspension mit 220 mm Federweg verbunden ist. Darüber hinaus sind der KTM-typische Gitterrohrrahmen, Sturzbügel aus Stahl und die Druckguss-Fachwerkschwinge mehr denn je darauf aus, sich ihre Sporen zu verdienen. Und das sind nur die Fahrwerks-Features.

RAHMEN

Der aus Chrom-Molybdän-Stahl gefertigte Gitterrohrrahmen trägt signifikant zu der exzellenten Fahrwerksgeometrie dieses Motorrads bei. Hierbei handelt es sich um ein robustes, lasergeschnittenes und robotergeschweißtes Kunstwerk mit einer wunderschönen Oberfläche. Zudem hilft er mit seinem geringen Gewicht von 9,8 kg dabei, das Trockengewicht auf spektakuläre 217 kg zu drücken. Reine Muskelmasse, ohne ein Quäntchen Fett.

SCHWINGE

Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist nicht nur besonders leicht und stabil, sondern auch sehr präzise gefertigt. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten.

 

RÄDER & FEDERUNG

ktm-1290-super-adventure-r2018 raeder

RÄDER

Zum Offroad-Fahren gehören die passenden Werkzeuge und so ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE R serienmäßig mit unseren patentierten, schlauchlosen 21"/18"-Speichenrädern ausgerüstet. Sie verbinden alle Vorteile eines schlauchlosen Reifens (leichte Montage und Vorteile in Sachen Dynamik durch den eingesparten Schlauch) mit der Stabilität und Widerstandsfähigkeit eines Speichenrads. Dieser Aufbau macht die Felgen der KTM 1290 SUPER ADVENTURE R erheblich widerstandsfähiger als alle Guss- oder Speichenräder der Konkurrenz. Du wirst schon sehen.

FEDERUNG 

Eine robuste Upside-Down-Gabel mit 48 mm Durchmesser und extraharten Federn vorne und ein PDS-Federbein hinten. Beide von WP Suspension hergestellt, beide für härteste Einsätze gerüstet. Und sie werden dafür sorgen, dass du es genießt. Federweg: 220/220 mm.

LENKUNGSDÄMPFER

Bei so viel Antriebskraft wird das Vorderrad schon mal leicht, was bei unebener Straße schnell zu unangenehmem Lenkerschlagen führen kann. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE R verhindert das mit einem diskreten Lenkungsdämpfer von WP Suspension, der immer dann zur Stelle ist, wenn du ihn brauchst.

ktm-1290-super-adventure-r2018 bremsen

BREMSEN

Präzise. Leistungsstark. Umwerfend. Weniger würde man von einem Bremssystem von Brembo auch nicht erwarten. Vorne angebracht sind zwei Scheibenbremsen mit je 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln sowie einem radialen Hauptbremszylinder. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-C-ABS des Typs 9ME von Bosch in die Bresche.

KRAFTSTOFFTANK

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE R ist nicht nur leicht, leistungsstark und zuverlässig: Dank ihres niedrigen Benzinverbrauchs, eines 23-Liter-Kraftstofftanks und der langen Wartungsintervalle von 15.000 km sind Pausen beinahe unnötig.

ERGONOMIE & KOMFORT

ktm-1290-super-adventure-r2018 lenker

Bei KTM sind Individualisten herzlich willkommen. Egal, wo du hinfahren möchtest – das Bike kann ergonomisch auf die Vorlieben und die Körpergröße jedes Fahrers eingestellt werden: Zwei Lenkerpositionen: horizontal +/- 10 mm, zwei Fußrasten-Positionen: 10 mm nach oben und hinten (diagonal), Handhebel mit 5 verschiedenen Einstellungen

LENKER

Zwei Lenkerpositionen: horizontal +/- 10 mm.

HANDHEBEL

Einstellbare Handhebel.

BELEUCHTETER MENÜSCHALTER

Beleuchtete Schalter sehen nicht nur gut aus, sondern helfen dir auch, die wichtigsten Knöpfe blitzschnell zu finden. Bei Nacht.

FUSSRASTEN

Zwei Fußrastenpositionen: 10 mm weiter oben und hinten (diagonal).

ktm-1290-super-adventure-r2018 sitzbank

SITZBÄNKE

Hier wirst du – hoffentlich – viel Zeit verbringen, also muss die Sitzbank Halt, Rückmeldung und Bewegungsfreiheit bieten. Dank der hochwertigen 3D-Schaum-Polsterung von KTM kannst du dich immer auf die einteilige Offroad-Sitzbank der KTM 1290 SUPER ADVENTURE R verlassen. So ist es ganz egal, ob du nur kurz zum Einkaufen fährst oder eine Sahara-Durchquerung planst: Fahrer und Sozius kommen komfortabel am Ziel an.

WINDSCHILD

Das „R“-Modell kommt außerdem mit einem niedrigeren Windschild daher. So kommt es garantiert nicht mit deinem Helm in Kontakt, selbst wenn sich der Lenker auf schwierigem Terrain stark hin- und herbewegt. Dank des leicht zu bedienenden selbstsperrenden Einstellrads kann die Höhe des Windschilds im Handumdrehen angepasst werden.

BODYWORK & GRAFIKEN

ktm-1290-super-adventure-r2018 kombiinstrument

Das Bodywork der KTM 1290 SUPER ADVENTURE R vereint das Erbe vieler Rally-Raid-Siege, die neueste Technik, brutale Power und exzellente Ergonomie.

KOMBIINSTRUMENT

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE R versorgt ihren Fahrer über ein hochmodernes, übersichtliches 6,5"-TFT-Display mit allen nötigen und wünschenswerten Informationen. Die wichtigsten Daten bleiben dank der geklebten blendfreien Oberfläche aus dickem Glas selbst bei direkter Sonneneinstrahlung klar ablesbar und scharf. Mach dir aber keine Sorgen über Flecken oder Schlieren: Die Anti-Fingerabdruck-Beschichtung verhindert das zuverlässig. Außerdem passt sich der Bildschirm automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an, während er im Winkel verstellt werden kann, so dass du kein bisschen Information verpasst. Neben den offensichtlichen Daten (Geschwindigkeit, Drehzahl, Kraftstoffstand usw.), kann dir das Dashboard ein Favoriten-Menü mit bis zu 8 konfigurierbaren Merkmalen, eine Übersicht über die MSC-Fahrmodi und eine Seite zu den Fahrbedingungen (Außen-/Öltemperatur, Bordspannung, diverse Streckenzähler, Durchschnittsgeschwindigkeit, Durchschnitts- und Momentanverbrauch, Reichweite und Distanz bis zum nächsten Service) anzeigen. Selbst wenn du in Eile bist, bleibt er kristallklar und einfach zu bedienen.

ktm-1290-super-adventure-r2018 usb-handytascheMENÜSCHALTER

Über einen beleuchteten Menüschalter auf der linken Seite des Lenkers kannst du die unterschiedlichen Modi der verschiedenen Assistenzsysteme wählen. Das geht sehr einfach und intuitiv: „hoch“ und „runter“ durch die Menüauswahl, mit linker Taste gewünschten Menüpunkt auswählen, mit der rechten bestätigen, fertig. Ein echtes Kinderspiel. Zudem kannst du dir die Arbeit noch zusätzlich erleichtern, indem du deine Einstellungsseiten über zwei Schnellauswahl-Menüs auf dich zuschneidest.

USB-HANDYTASCHE

Ein Fach sorgt dafür, dass dein Smartphone stets sicher ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Gleichzeitig verbindet die Funktion für Anrufannahme und Audio-Wiedergabe das Handy über Bluetooth mit dem Motorrad. Es ist immer gut, deine Lieben wissen zu lassen, dass du diesen Umweg unbedingt nehmen musst.

 

SOFTWARE & ELEKTRONIK

Dank gleichmäßig regelnder Software und Elektronik bleiben die schiere Power und die Manieren des Beasts ständig unter Kontrolle. Motorrad-Traktionskontrolle, Kurven-ABS und Fahrmodi unterstützen dich bei der Fahrt auf dezente und kaum wahrnehmbare Art und Weise. Die einzige Veränderung wird das Lächeln in deinem Gesicht sein.

MSC MIT C-ABS (COMBINED-ABS) UND OFFROAD-MODUS

Das Nonplusultra in Sachen sichere Verzögerung: Ein Bestandteil des umfassenden MSC-Assistenzpakets von Bosch ist das erste schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS der Welt. Basierend auf dem hochwertigen 9ME-Modulator vereint es die Talente aus kombinierter Bremsanlage und blitzschneller, effizienter Druckmodulation gemeinsam mit der hochwertigen Brembo-Hardware zum modernsten Bremssystem am Markt – keine bremst gleichmäßiger und sicherer, selbst bei extremer Schräglage. Wenn die Vorderradbremse betätigt wird, wird auch die Hinterradbremse gezielt angelegt, um die Fahrstabilität zu optimieren. Wenn nötig, kann das System nicht nur abgeschaltet, sondern auch in den Offroad-Modus versetzt werden. Dieser erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Sogar in diesem Modus bleibt das ABS am Vorderrad aktiv.

TPMS (REIFENDRUCK-KONTROLLSYSTEM)

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS) den Reifendruck (wird am Display angezeigt) und warnt den Fahrer bei Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines Reifenschadens.

MTC (MOTORRAD-TRAKTIONSKONTROLLE)

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle (MTC) reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Das MTC-System reduziert dann innerhalb von Millisekunden über die Drosselklappen mit einem äußerst sanften, kaum spürbaren Eingriff die Motorleistung, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat. Entsprechend dem gewählten Fahrmodus lässt die Traktionskontrolle MTC vier verschiedene Stufen an Antriebsschlupf am Hinterrad zu. „Sport“ steht für ein spürbares Maß an Schlupf, der „Street“-Modus erlaubt gemütliches, komfortables Fahren bei voller Leistung, während das System im „Rain“-Modus früh eingreift und maximale Haftung bei Regen ermöglicht und im „Offroad“-Modus 100 % Schlupf zulässt, was für eine doppelt so große Raddrehzahl steht und für ambitionierten Offroad-Einsatz gedacht ist. 

ATIR (AUTOMATISCHE BLINKERRÜCKSTELLUNG)

Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrtstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. Wird er währenddessen noch einmal betätigt, fängt der Blinker wieder bei null zu zählen an. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit. 

OFFROAD-FAHRMODUS

Wenn dieser Modus einmal aktiviert ist, begrenzt das Ride-by-Wire-System die Gasannahme und die Höchstleistung und gibt dir die volle Kontrolle, egal, wo du hinfährst. Gleichzeitig aktiviert es die Offroad-Traktionskontrolle. So kannst du mit vollem Elan die Feldwege zum Glühen bringen.

OFFROAD-TRAKTIONSKONTROLLE

Der Offroad-Modus der Traktionskontrolle erlaubt bis zu 100 % Schlupf, also doppelte Raddrehzahl, für den ambitionierten Geländeeinsatz. Schalte auf diesen Modus um, und du kannst mit Leichtigkeit kontrollierte Drifts hinlegen. 

OFFROAD-ABS

Der Offroad-Modus erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Das ABS bleibt am Vorderrad aktiviert, greift aber später ein und baut für besseren Grip auf losem Untergrund den Bremsdruck auf eine andere Art und Weise auf.

GESCHWINDIGKEITSREGELANLAGE

Die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage scheut keine auch noch so langen Autobahnabschnitte. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Dashboard kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

KTM RACE ON

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Tankdeckel. Alles, was du brauchst, ist der Transponder in deiner Tasche. 

 

ktm-1090-adventure-2018 

 

 


  

Die abgebildeten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom Serienmodell abweichen und teilweise Sonderausstattung gegen Mehrpreis zeigen. Alle Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leistungen, Maße und Gewichte der Fahrzeuge werden unverbindlich und unter dem Vorbehalt von Irrtümern, Druck-, Satz- und Tippfehlern gemacht; diesbezügliche Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten. Aus unzutreffenden Angaben können keine Rechte abgeleitet werden.